Die Knochenmark- bzw. periphere Blutstammzelltransplantation (KMT bzw. PBSZT) wird heute nicht nur bei Krebs, sondern auch bei anderen schweren Krankheiten (z.B. Autoimmunerkrankungen) eingesetzt.

Voraussetzung für den Erfolg einer Stammzelltransplantation ist die Übereinstimmung bestimmter Gewebemerkmale von Patient*in und Spender*in. Bestimmt werden die Gewebemerkmale bei einer sogenannten Typisierung. Um für einen Patienten einen passenden Spender zu finden, braucht es rund 10.000 bis 100.000 Spender. Einer oder eine davon hat die geeignete Kombination der Gewebemerkmale, die für eine ausreichende Verträglichkeit gebraucht werden. Deshalb braucht es eine sehr große Zahl freiwilliger Stammzellspender*innen, wenn eine realistische Chance bestehen soll, den passenden Spender zu finden.

10 Minuten Für ein Leben Freiburger Stammzellldatei, CCCF Freiburg ZKRD Zentralregister Ulm 10 Minuten Für ein Leben Freiburger Stammzellldatei, CCCF Freiburg ZKRD Zentralregister Ulm 10 Minuten Für ein Leben Freiburger Stammzellldatei, CCCF Freiburg ZKRD Zentralregister Ulm 10 Minuten Für ein Leben Freiburger Stammzellldatei, CCCF Freiburg ZKRD Zentralregister Ulm 10 Minuten Für ein Leben Freiburger Stammzellldatei, CCCF Freiburg ZKRD Zentralregister Ulm

Das Tumorzentrum Freiburg – CCCF ist mit seiner Stammzelldatei angeschlossen an das Zentralregister für Stammzellspender in Ulm. Hier werden alle Daten anonym verwaltet. Weltweit wird hier für Patienten nach einem passenden Spender gesucht.

Im Auftrag der Freiburger Stammzelldatei durften wir die Plakate für die Aktion „10 Minuten für ein Leben“ gestalten. Vielen Dank für das Vertrauen!